Casino city online

Commerzbank Depot Erfahrungen


Reviewed by:
Rating:
5
On 26.04.2020
Last modified:26.04.2020

Summary:

In unserer AufzГhlung kГnnen Sie sich dann die Option. Der Redaktion ist eigentlich kein Willkommenspaket bekannt, solange sie sich fГr einen europГischen Anbieter entscheiden. Es sind die groГen Einsamen, GlГcksspielprobleme bei deutschen Spielern zu vermeiden.

Commerzbank Depot Erfahrungen

Das Commerzbank Depot: Gebührenfreiheit möglich + Tausende Wertpapiere handeln + moderate Orderkosten -> Jetzt informieren! Unsere Erfahrungen zum Commerzbank Depot: Betrug oder seriös? Angebot ✚ Konditionen ✚ Sicherheit ✚ App ✚ Support im Test ➜ Hier klicken! Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Commerzbank gemacht? Wie hoch ist Außerdem besitze ich dort einen dynamischen Sparplan und ein Depot.

Commerzbank ETF-Sparplan Angebot im Test

Erfahrungen mit der Commerzbank (88) Lediglich bei den Kosten zum depot werde ich wechseln, die sind mir für die Produkt: Girokonto und Aktiendepot. Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Commerzbank gemacht? Wie hoch ist Außerdem besitze ich dort einen dynamischen Sparplan und ein Depot. Habe mich für ein DirektDepot entschieden. Ich bin sowieso schon Kunde dort. Ich habe auch eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass das Depot eröffnet ist.

Commerzbank Depot Erfahrungen Commerzbank Video

Alle Aktienfonds in meinem Depot verkauft - ehrliches Fazit nach 10 Jahren (Depotanalyse)

MГchtest du dein Commerzbank Depot Erfahrungen auffГllen, spiele, um ein neues Casino oder ein neues Commerzbank Depot Erfahrungen. - Kredite.org Autor

Zu den Transaktionsgebühren: Bei kleineren Orders von 1. Aktuell liegen der Redaktion Berichte und Erfahrungen zur Commerzbank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1,9 Sternen (max:5, min:1) bewertet. Habe mich für ein DirektDepot entschieden. Ich bin sowieso schon Kunde dort. Ich habe auch eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass das Depot eröffnet ist. Unsere Erfahrungen zum Commerzbank Depot: Betrug oder seriös? Angebot ✚ Konditionen ✚ Sicherheit ✚ App ✚ Support im Test ➜ Hier klicken! So funktioniert das Musterdepot beim Commerzbank Direkt Depot. Mit Hilfe des Musterdepots kann man sich bei der Commerzbank als Anleger.
Commerzbank Depot Erfahrungen Der extrem unfreundliche und unkooperative Mitarbeiter der technischen Hotline schulmeisterte permanent. Dieses gibt es nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung mind. Vor 10 Tagen Videoident durchgeführt, man sollte danach das Konto sofort nutzen können!
Commerzbank Depot Erfahrungen Vor einigen Monaten eröffnete ich ein Depot bei der Commerzbank, um eine sichere Wertanlage zu haben. Ich entschied mich nach einem Beratungsgespräch in der Filiale meiner Stadt für den "hausInvest". Wichtig für mich war es besonders, dass das Risiko möglichst gering bleibt. So werden hohe Gewinne nicht möglich, aber auch keine großen Verluste. Commerzbank Depot Kosten für das PremiumDepot. Gehören Sie zu den echten Vieltradern, verfügen Sie bereits über umfangreiche Erfahrung im Handel mit Wertpapieren und möchten Sie vielfältige Handelsinstrumente nutzen, sollten Sie sich für das PremiumDepot entscheiden. Bei diesem Depot sind die Commerzbank Depot Kosten deutlich höher. Das Commerzbank Depot und die Commerzbank selbst wurden bereits einige Male auszeichnet. Viele Rankings sehen die Commerzbank weit oben und vergeben gute Noten. Kritik gibt es allerdings daran, dass für das Commerzbank Depot keine Flatrates angeboten werden. Depot - Commerzbank Depot und Girokonto Die Girokontoeröffnung erfolgte Mitte Juni völlig unproblematisch. Onlineantrag ausfüllen: Persönliche Daten wie Name, Geburtsdatum, Adresse etc. eingeben und direkt gewünschte (frei wählbare) Zugangsdaten für das Onlinebanking festlegen. Neben den 3 bereits vorgestellten Depots hat die Commerzbank ein weiteres Depot im Angebot. Dieses wird als StartDepot bezeichnet und richtet sich an Schüler und Studenten, die unter 30 sind. Diese können von besonders günstigen Konditionen und müssen beispielsweise bis zu einem Depotvolumen von Euro kein Depotentgelt entrichten. Erfahrungen Commerzbank Commerzbank Depot - Commerzbank Depot - hohe Depotwechsel Prämie - jedoch Depotgebühren. Banken werden stets erfinderischer, wenn es darum geht, den Kunden anzulocken. Es gilt, gut aufzupassen, um nicht Angebote abzuschließen, die im nachhinein mehr Kosten als Nutzen für den Kunden verursachen. /5(). Broker Vergleich» Aktien-Broker Commerzbank Erfahrungen – Das Direkt-Depot mit der Sicherheit und den Abwicklungsstandards einer deutschen Großbank nutzen! Commerzbank Erfahrungen» T€st () | 6/10 Punkte. Inhaltsverzeichnis show Commerzbank Erfahrungsbericht: Deutsche Direktbank mit Geschichte. Dann musste ich das ganze Prozedere neu mit seiner Kollegin durchkauen. Kenne das! Versuche nun sein 3 Wochen mein Online-Banking Wallet Vergleich reaktivieren. Kein Servicegedanken. Aufgrund der Herangehensweise an die geschilderte Problematik und die derzeitige, sehr grenzwertige Werbe- und Prämienaktion vergebe ich allerdings nur noch einen Stern. Das Gluecksrakete ist mit einem Darlehen in Höhe von Der Kundensupport der Commerzbank ist quasi nicht-existent. Unangenehm aufdringliche Verkaufshinweise Postcodelotto andere Produkte blieben aus. Und es gab noch eine Prämie dazu. Livescore Heute der guten Rezensionen habe ich mich für Premier Sportska Kladionica Vorteilskonto bei der Commerzbank entschieden. Zusätzlich ist das Digital Banking inkl. Dafür reicht's. Ich wollte letztens eine Email an einen Mitarbeiter versenden, um ein Konto zu eröffnen alle Unterlagen waren beigefügtund erhielt eine Abwesenheitsnachricht. Die einzige Schwierigkeit bestand darin, den Personalausweis entsprechend zu bewegen und zu halten, damit der Mitarbeiter alle Hologramme über die Kamera gut erkennen konnte, um ein Bild davon zu fertigen. Oder Heiße 7 Rubbellos es nur noch Maschinen bei Euch? Die Commerzbank ist nicht in der Lage verdächtige Sachverhalte nach dem Geldwäschegesetz zu prüfen und kurzfristig zu bearbeiten. Einige Tage danach rief mich ein Mitarbeiter Xtip.De und entschuldigte sich vielmals für diese unbeabsichtigt erhobene Gebühr.
Commerzbank Depot Erfahrungen
Commerzbank Depot Erfahrungen

Wenn Sie diese nicht nutzen wollen oder können, dürfen Sie auch gerne die Bank wechseln. Das werde ich auch tun. Alternativ bietet sie eine sog.

Photo-Tan an. Sie wird beworben mit modernsten Sicherheits-Standards, einfacher Bedienung, Banking mit dem Smartphone ohne Zusatzgeräte, kostenlos und mit Sicherheitsgarantie.

Überraschenderweise ist die Commerzbank jetzt doch nicht so realitätsfremd wie vermutet. Sie offeriert auch für diejenigen, die kein Smartphone haben gibt es die noch oder bin ich zwischenzeitlich der einzige?

Statt Lösungen auch für Kunden anzubieten, die überwiegend den PC für Überweisungen nutzen da soll es noch einige geben, habe ich mir sagen lassen Die anderen sollen eben blechen, aber das kann sich ganz schön läppern Und das die mobile Tan in absehbarer Zukunft ganz gestrichen wird, ist ja schon jetzt bekannt.

So eine Lösung hätte ich mir von der Commerzbank auch gewünscht. Und das Lesegerät hat bei der Sparda damals incl. Versandkosten auch nur 13,90 Euro gekostet.

Es gibt nur einen Stern. Die Commerzbank springt zu kurz und ich werde meine Geschäfte anderswohin verlagern. Wer auf einen Profit aus ist und den Staat und Steuerzahler vorsätzlich prellt, braucht sich darüber natürlich auch nicht zu wundern.

Es ist von Vorteil, gerade dann einen anderen Weg zu beschreiten, wenn der Mainstream genau den entgegengesetzten Weg verlangt. Die Angebote damals mit Freundschaftswerbungen und Eröffnungsprämie für das Girokonto waren doppelt zu hoch als zur Zeit und somit als guter Deal zu werten.

Und das sehe ich auch heute noch so. Für unsere minderjährigen Töchter eröffneten wir Start-Depots bis Für unseren Jüngsten das Hipp Mein Babysparbuch.

Dazu ist es notwendig, sich auf der Hipp-Homepage anzumelden und nach ca. Unsere ist ca. Das ist schon ein nicht unerheblicher Punkt bei der Kundenzufriedenheit.

Und ich möchte auch gar nicht mehr über die aktuellsten Angebote informiert werden. Das kann ich selbst besser Die Minderjährigenkonten können sowieso nur in der Filiale eröffnet werden.

Bei Saft und Kaffee entwickelte sich stets ein angenehmes Gespräch. Diese Entspanntheit nutzt die Bank natürlich, um einem die Angebote seiner Partner schmackhaft zu machen.

Hier hilft es sehr, zwischen den Zeilen zu lesen und sich ein Grundwissen über die Märke anzueignen. Dann kann man vielen doch so "günstigen" Offerten schnell den Wind aus den Segeln nehmen.

Denn: Niemand hat etwas zu verschenken. Ich gehe stets nach der Devise vor: Wenn ich den Haken noch nicht gefunden habe, stimmt etwas nicht.

Und damit bin ich bisher sehr gut gefahren. Die Gespräche basieren aber nicht einzig und allein darauf, zwangsläufig etwas verkaufen zu müssen. Die Beraterin sieht schon auch den Bedarf, den z.

Gut, werden Sie sagen, das macht ja jede Bank. Nur: Die wollen unbedingt ihre Produkte verkaufen, weil sie dafür Provision erhalten.

So auch die Commerzbank. Zumindest aber die Filiale, bei der wir Kunden sind, legt viel Wert auf Kundentreue und -zufriedenheit und akzeptiert, das man sich schon anderweitig orientiert hat und nervt nicht mit immerzu neuen Angeboten.

Beim Premium-Konto und das Klassikkonto fallen mit 9,90 Euro bzw. Interessant ist m. Wer hier Pech hat oder nicht genau in den Bedingungen nachgelesen hat, blecht.

Wie bei meiner Frau. Sonst werden Gebühren fällig. Die derzeitige EZB-Niedrigzinspolitik würde es aber ermöglichen, diese noch niedriger anzusetzen.

Das Onlinebanking finden wir Klasse, übersichtlich gestaltet und gibt keine Rätsel auf. ETF- oder Fondssparer können hier Sparpläne einrichten und aus ca.

Diese sind meist 3 Jahre von Transaktionsgebühren befreit und sehr wichtig: Fremde Spesen wie Handelsplatzgebühren fallen nicht an.

Das ist wichtig, weil diese Gebühren die Rendite nicht unerheblich schmälern können. Ich finde, das ist schon ein Wort. Trotz der steuerzahlerschädlichen Finanzgeschäfte gebe ich der Commerzbank vier Sterne.

Die Filialmitarbeiter können nichts dafür, wenn von oben herab ein Strukturwandel angeordnet wird, Stellenabbau betrieben und sich die Profitgier wie ein Wurm in die Gehirne frisst.

Mir, sowie vielen anderen Bekannten wurde mit einem Schreiben grundlos!!! Ich bin seit über 6 Jahren Kunde und ihr habt nicht mal ein Funken Courage und Anstand einen vernünftigen Grund zu nennen.

Richtig Es gibt nämlich keinen! Am Telefon habe ich auch keinerlei Auskunft erhalten! Es gab keine einzige auffällige Kontobewegung, war nie im Minus, einfach nichts, was ich mir als Grund vorstellen könnte.

So hat die Commerzbank ihr wahres Gesicht offenbart. Ich werde euch niemandem mehr weiterempfehlen und auch meine Familie wird bei euch ihre Konten auflösen!

Gut, dass ich nach und nach mein Konto geprüft und kontrolliert habe, ansonsten wird das Geld unwiederbringlich weg sein. Die Bank hat bis heute dazu keine richtige Erklärung gefunden.

Anstatt sich zu entschuldigen, haben die sich noch erlaubt von meinem Konto die Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,90 Euro abzuziehen.

Die Girokontoeröffnung erfolgte Mitte Juni völlig unproblematisch. Da es sich um kein klassisches Onlinegeldinstitut handelt, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit dies in einer Commerzbankfiliale durchzuführen und eine Ausweiskopie zu hinterlegen.

Ich hatte mich für das 0-Euro-Konto mit Euro Startguthaben entschieden. Sonst 9,90 Euro je Monat- das ist völlig uninteressant und bedarf keines Kommentars.

Dieses gibt es nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung mind. Das ist Angebot freibleibend, längstens bis Gleichzeitig entschied ich mich für die Eröffnung eines Direktdepots.

Auf Beratung kann ich verzichten. Soweit das WertpapierGeld-Konto verwendet wird, fällt dafür eine zusätzliche Monatspauschale an. Abhängig von der Übertragungshöhe gibt es: ab Der Nachteil ist klar: keine Tagesgeldverzinsung!

Marktwertveränderungen sowie Rückzahlungen fälliger Wertpapiere berühren den Prämienanspruch nicht. Mit der Wertpapieranlage und der Depotführung sind Kosten verbunden.

Bei mindestens einer Kauf- oder Verkaufsorder pro Quartal, auch als Wertpapiersparplan möglich, entfällt das Depotentgelt. Achtung: keine übliche Beschränkung auf einen Maximalbetrag.

Wer lesen kann, ist im Vorteil und kühles Rechnen ist angesagt. Ob sich der Aufwand lohnt, ist wie so oft, reine Ansichtssache.

Ich persönlich nutze in Zeiten der geringen Zinsen jede Möglichkeit, um mein Kapital zu vermehren. Die beiden Zahlenbeispiele ergeben sich aus der Grundlage, dass keinerlei Aktionen im Depot ausgeführt werden.

Selbst bei einem Übertrag von "nur" Depotwechselprämie: ,00 Euro ergibt insgesamt ,00 Euro abzüglich Depotentgelt 19,80 Euro, somit verbleiben ,20 Euro.

Maximal möglich: 0-Euro-Konto Startguthaben: ,00 Euro zzgl. Depotwechselprämie: 2. Ich für meinen Teil werde die 2. Dann entfällt das Depotentgelt und die dafür 4 notwendigen Transaktionskosten liegen dann bei 39,60 Euro und es verbleiben an Prämie 2.

Der Unterschied von absolutem und relativem Ertrag wird hier sehr deutlich. Ich hatte schon einmal ein Direktdepot bei der Commerzbank. Als einzige mir bekannte Bank werden bei Depotübertrag Gebühren berechnet.

Und zwar bei Wertpapieren mit ausländischer Lagerstelle. Sind zwar nur - aus der Erinnerung - EUR 2,36, dieses kann sich bei einem Depot mit vielen solchen Positionen sehr schnell addieren, zumal die Gebühr bei Ausgang noch einmal fällig wird.

Banken werden stets erfinderischer, wenn es darum geht, den Kunden anzulocken. Die Kunden sollen nun auch für Leistungen zahlen, die früher selbstverständlich kostenfrei waren.

Ich sehe das anders. Die Banken umgarnten und lockten ihre Kunden eben mit diesen Gratis-Angeboten in die Filalen, bauten ein enormes Filalinetz auf, um ja keine Chance vor Ort zu verpassen, auch um weitere dann kostenpflichtige Abschlüsse zu generieren.

Ein Beispiel zu einem derzeitigen Marktangebot der Commerzbank möche ich hier explizit aufführen: Bis vorläufig Juni wird m. Bei einem Depotvolumen ab Die Bank wirft einem nicht das Geld hinterher, ohne Gegenleistungen zu verlangen.

Auch für mich wäre das die einzige Alternative, weil die anderen Klassik-Depot bzw. Zum Vergleich: Beim Premium-Depot wären es 0, inkl.

Was sind da schon Euro Prämie Es lohnt auf jeden Fall ein Vergleich mit anderen Playern am Markt. Mir kommt das ganze irgendwie vor wie ein Konsumentenkredit.

Zuerst erhält man Euro als Prämie. Im nachhinein wird auf dieses Kapital per Abstotterung wieder zugegriffen,weil die Quartalskosten anfallen.

Wer nicht aufpasst, zahlt drauf. Zwar ist alles transparent dargelegt. Der Bank bleibt hier auch nicht anders übrigt. Die Vorgaben seitens der Bundesregierung für die Regulierung der Banken zwingen sie dazu.

Wie es jedoch nach 12 Monaten konkret aussieht, ist schwer kalkulier- bzw. Weil die Kostenstruktur einigen Faktoren und Schwankungen unterliegt.

Was es speziell für mich undurchsichtig und das Angebot schwer entscheidbar macht. Um unseren beiden Kindern etwas Gutes zu tun, entschlossen wir uns, für beide ein Start-Konto zu eröffnen.

Nicht Scout-Konto - beide sind zu unterscheiden! Gilt für Schüler, Auszubildende, Studenten usw. Lebensjahres und ist weitestgehend kostenlos bei belegloser Kontoführung Unsere Töchter erhielten eine Girocard und als besonderes Extra einen Freischaltcode für die StartKonto Music App.

Sonst verfällt der Freischaltcode. Zusätzlich kann man auch die Zufriedenheitsgarantie nutzen. Ist aber nichts für uns und eher umständlich zu regeln.

Warum auch Konten kündigen, wenn alles bestens läuft? Die Onlinezugänge sind an unsere Girokonten gekoppelt. So sind ihre Einkäufe und Umsätze leicht nachvollziehbar und unter Kontrolle wachsamer Augen.

Die Kontoauszüge sind online abrufbar. Das ist für uns wichtig, weil sie ja erst ein Gespür entwickeln sollen, für welche Dinge es sich lohnt, Geld auszugeben.

Minderjährige werden bei vielen Banken als Kunden nicht wirklich ernsthaft umworben. Die Commerzbank sieht das anders und setzt auf langfristige Bindung.

Gut so. Das schafft Vertrauen. Leider baut die Bank derzeit jedoch massiv Arbeitsplätze ab. Fililalen sollen aber nicht geschlossen werden.

Verstehen wir nicht! Um mich vor steigenden Gebühren zu wappnen, kündigte ich mein Postbank-Girokonto und wechselte im Rahmen einer Werbeaktion zur Commerzbank.

Mein Eindruck bisher: durchwachsen, Tendenz: vom Regen in die Traufe. Kurze Wege, das war mir am wichtigsten. Und eine Bank mit einem gewissen Renomee sollte es auch sein.

Die Servicequalität ist hervorragend, die Mitarbeiter vor Ort engagiert und sehr freundlich. Die Filiale hat sogar bis 13 Uhr geöffnet.

So berappte ich anfangs immer 0,70 Euro monatlich für die Zustellung der Kontoauszüge. Und da kannten die freundlichen Mitarbeiter keine Gnade. Als viel zu hoch und unangemessen betrachte ich in der Zwischenzeit die Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro, wenn man keine 1.

Einfach unnötig. Aber das habe ich meiner Schluderhaftigkeit zuzuschreiben. Die Seite der Commerzbank ist übersichtlich gestaltet, leicht zu navigieren.

Ich finde mich sehr gut zurecht. Es ist wie bei vielen Bankgeschäften: Jeder sollte die Gebühren genauestens checken. Und zwar vor der Kontoeröffnung.

Das Kleingedruckte ist oft das Entscheidende. Ich schaue mich weiter um. Vor allem der hohe Mindestgeldeingang stört. Den sehe ich schon als Handicap an, weil die Folge bei Nichteinhaltung eine hohe Kontogebühr ist.

Vielleicht ist die Degussa-Bank eine Alternative. Die liegt auch nicht weit entfernt von meinem Arbeitsplatz und dort gibt es bei Übertrag des Gehaltseingangs sogar derzeit eine Prämie von 50 Euro.

Mal gucken. Im Verbund mit der comdirect bietet die Commerzbank immer wieder sehr attraktive Werbeangebote. Voraussetzung: 24 Monate kein Kunde bei der Commerzbank!

Im März zum Beispiel ein dauerhaft kostenloses Girokonto mit persönlicher Finanzanalyse in der Filiale und Euro Startguthaben.

Die sehr hohe Prämie war natürlich verlockend. Ich vereinbarte einen Termin bei einer sehr freundlichen Dame in der Filale.

Ich wurde finanziell komplett durchleuchtet. Insgesamt ein sehr offenes, auf den Kunden ausgerichtetes Gespräch. Sie stellte fest, wo sind noch Lücken, wo besteht Handlungsbedarf.

Inwieweit ist die Familienplanung fortgeschritten, wie schätzen Sie ihre Einkommensituation ein, usw. Insgesamt gesehen war ich überrascht über die stets angenehme Atmosphäre und der Entspanntheit, mit der das Gespräch beiderseits geführt wurde.

Die Produktpalette beinhaltet zahlreiche Handelsmöglichkeiten. Somit können die verschiedenen Tradertypen auch hier profitieren und eine geeignete Wahl treffen.

Der deutschsprachige Kundensupport hilft bei Anliegen zuverlässig weiter. Leider liegt kein Bildungsangebot vor. Wer noch keine Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel sammeln konnte, sollte das Musterdepot der Commerzbank nutzen.

So können erste Schritte gemacht werden, ohne dabei ein finanzielles Risiko einzugehen. Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Commerzbank Erfahrungsbericht: Deutsche Direktbank mit Geschichte 2. Vorteile und Nachteile in der Commerzbank Bewertung 3.

Wer ein Klassikdepot eröffnen möchte, muss dafür bei der Commerzbank grundsätzlich ein festes Entgelt bezahlen.

Das Commerzbank PremiumDepot ist sehr vermögenden Kunden vorbehalten, die häufig Transaktionen durchführen.

Die Commerzbank punktet mit einer sehr übersichtlichen Webseite, die eine ganze Reihe von Informationen zum Traden und zum Börsengeschehen online zur Verfügung stellt.

Ordern kann man auf alle erdenklichen Weisen, online, per App oder auch telefonisch und persönlich. Daher muss bei der Commerzbank in dieser Hinsicht auf keinen Service verzichtet werden.

Das spart ganz sicher Zeit. Bei einem Depotwechsel zeigt sich die Commerzbank mit bis zu 1. Bei der Rendite kann das Commerzbank Depot ebenfalls punkten, denn aufgrund der vielen Finanztitel unterschiedlichster Risikoklassen können erhebliche Renditen erwirtschaftet werden.

Allerdings ist auch das Risiko erheblich. Die risikoreichen Papiere werden jedoch insgesamt gut erklärt und die Kunden auf das Risiko hingewiesen.

Durch das Risikomanagement bei der Commerzbank werden stark Risiko behaftete Finanztitel deutlich gekennzeichnet und explizit auf deren Gefahren hingewiesen.

Auch hier ein Pluspunkt für eine sehr deutliche Kennzeichnung der entsprechenden Papiere. Der persönliche Kontakt zur Commerzbank kann natürlich über einen Termin in einer der vielen Filialen der Bank hergestellt werden.

Dort werden Trader auch wirklich gut beraten. Auch ein telefonischer Kontakt oder der Kontakt per Mail ist leicht möglich. Auch hier bietet das Institut die ganze Bandbreite der Kontaktmöglichkeiten.

Die Commerzbank bietet Tradern einige Vorteile und Besonderheiten. Entscheidet sich ein Anleger dazu, das Commerzbank DirektDepot zu eröffnen, kann er das vollständig online tun.

Zusätzlich ist es notwendig, einen Termin zu vereinbaren. Diese lassen sich allerdings umgehen, wenn pro Quartal mindestens eine Position eröffnet wird.

Auch der Eröffnungsprozess des Kontos ist unkompliziert und läuft komplett online ab. Wem das nicht möglich ist z.

Das bedeutet, dass ich nur für den Einblick in mein Konto bereits 12 Cent zahle, ohne auch nur eine Überweisung getätigt zu haben.

Die Commerzbank rechtfertigt dieses Vorgehen mit Gebühren des Providers, die nur an die Kunden weitergegeben werden. Kundenfreundlichkeit und Nähe stelle ich mir anders vor.

Es wurden Buchungen fehlerhaft ausgeführt. Der Konto-Umzug in eine andere Filiale war sehr schwierig. Das klappte erst im dritten Anlauf, nachdem von beiden Konten Abbuchungen erfolgt sind und ein Konto fast leer geräumt war.

Die Kreditablösung von der Bank wurde fehlerhaft ausgeführt, obwohl alle Angaben lange und korrekt vorlagen.

Es gab Schikanen bei Umbuchung vom Sparkonto aufs Giro. Angeblich sollten wir einen Kontoauszug gezogen haben, was aber nicht der Fall sein konnte da krank zu Hause.

Der Konto-Auszugdrucker gab keinen neuen Auszug raus, da keine Bewegung. Da sollte man einfach ein weiters Mal anreisen. Das umgeht man, indem man eine kleine Abhebung tätigt.

Dann bekommt man einen neuen Auszug - aber da muss man schon selbst drauf kommen. Die Servicemitarbeiterin gibt sich als Filialleiterin aus, wenn man nach einem Termin mit dem Filialleiter fragt.

Wenn man ihr sagt, dass es sich um sein eigenes Geld handelt bzw. Beim anderen Konto wird dem Ehegatten gesagt, dass er keine Auskünfte bekommt etc.

So viel Service gibt es natürlich nicht kostenlos. Dafür gibt es ja die Gebührentabelle. Nach der Änderung meines Familienstandes, ist es notwendig geworden, ein neues Konto zu eröffnen.

Die Terminfindung gestaltete sich sehr einfach, da die Filiale bis 13 Uhr geöffnet ist und wir so die Mittagspause für ein Gespräch nutzen konnten.

Unsere Kundenberaterin war sehr freundlich und sachlich. Sie stellte uns einige Möglichkeiten vor, die unseren Bedürfnissen entsprachen. Wir entschieden uns für ein herkömmliches Girokonto mit Onlinebanking.

Da wir noch keine Erfahrungen damit hatten, erklärte uns die Kundenberaterin alle Funktionen am PC und stellte uns auch die Banking-App vor. Hier war sie sehr geduldig und beantwortete uns alle Fragen, die sich im Laufe des Gesprächs stellten.

Die Abwicklung der alten Konten übernahm die Bank ebenfalls, was reibungslos vonstatten ging. Das ersparte viel Zeit und Schriftverkehr.

Durch die unzureichende Erfahrung im Onlinebanking ist mir ein Fehler unterlaufen und die Funktion wurde wenig später gesperrt.

Nach ein paar Stunden konnte ich das Onlinebanking wieder nutzen. Die Website ist einfach und übersichtlich gestaltet, was es einem leicht macht, schnell zu agieren.

Auch über die App funktionieren Überweisungen und Kontostandabfrage problemlos. Ich würde mir wünschen, dass ich nicht nur über das Onlinebanking-Portal am PC, sondern auch über die App ein Haushaltsbuch führen könnte.

Wir sind von unserer Bank überzeugt. Schaden von Keiner übernimmt Verantwortung und es ist gängige Praxis. Vorsicht bei Umschuldungen bei der Commerzbank.

Wie schon bei einigen Vorbewertern: Ein Startguthaben wird mit irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen verweigert. Unfreundlich, arrogant und frech.

Der Markt wird das hoffentlich regeln. Nie mehr Commerzbank. Der Kundensupport der Commerzbank ist quasi nicht-existent.

Ich habe letztes Jahr ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Die Eröffnung und die darauf folgende Bonuszahlung liefen problemlos ab, doch nun habe ich aus Versehen meinen Onlinezugang gesperrt und muss die Hotline kontaktieren, um diesen wieder zu reaktivieren.

Das ist leider leichter gesagt als getan. Ich habe nun in den letzten 2 Wochen die Erfahrung machen dürfen, dass zu jedwedem Zeitpunkt morgens, vormittags, mittags, nachmittags, abends und spätabends anscheinend ein zu hohes Anrufaufkommen herrscht und dass nach dieser Information jedes Mal die Konversation vonseiten der Commerzbank geschlossen wird.

Jeder meiner Versuche ist bisher gescheitert. Auch der direkte Kontakt mit den Ansprechpartnern in der Filiale hat nicht funktioniert.

Auch dort kam ein Anrufbeantworter, welcher mich direkt an die wohlbekannte Telefonanlage weiterleitet. Auf meine Kontaktanfragen per Mail habe ich bisher auch noch keine Antwort erhalten.

Alles in allem ist diese Bank zwar funktional, aber wenn man ein Anliegen hat, das des persönlichen Kontakts bedarf, dann hat man leider Pech gehabt.

Die Commerzbank wurde mir von einem Freund empfohlen, der dort schon Kunde und vollends zufrieden war. Also bin ich die Filiale in Mannheim gefahren.

Dort konnte ich dann ohne Wartezeit das gewünschte Girokonto ohne Probleme eröffnen. Das Online Banking nutze ich bis heute hauptsächlich, da es durch die Commerzbank App sehr einfach zu bedienen ist und man sowohl die volle Kontrolle als auch eine gute Übersicht hat.

Da es dort einmal zu einem Problem gekommen ist, habe ich in der Filiale angerufen und wurde auch direkt zu einem Mitarbeiter durchgestellt.

Dieser war sehr freundlich und geduldig, sodass wir das Problem nach wenigen Minuten behoben hatten. Insgesamt kann ich sagen, dass ich bisher rundum zufrieden mit der Commerzbank bin.

Bei den Sparkassen kostet es angeblich mittlerweile Gebühren. Der Betrag wird direkt aufs Konto gutgeschrieben. Was die Commerzbank in diesen Punkten den Direktbanken teilweise voraus hat, ist sie bei den Funktionalitäten Ihres Onlinebankings aber leider oftmals hinterher.

Wenn ich meinen eingeräumten Dispositionskredit oder meinen vorhandenen Freistellungsauftrag ändern möchte, ist das Einzige, was daran online machbar ist, das Formular auszufüllen.

Dieses muss ich dann aber ausdrucken, unterschreiben und entweder vor Ort abgeben oder per Post zuschicken. Sind die Unterlagen erstmal eingegangen, geht die Umsetzung durch die Mitarbeiter zwar wirklich schnell, aber der reine Verfahrensweg ist in diesen Zeiten doch eher antiquiert und erinnert stark an eine Behörde.

Ich hatte eine Kreditkarte von der Commerzbank und diese gekündigt. Im Anschreiben bat ich um eine Bestätigung, dass die Karte gekündigt wurde damit keine weitere Jahresgebühr belastet wird.

Leider stellt sich die Commerzbank tot. Selbst nachdem ich die zuständige Filiale in einem weiteren Anschreiben um eine Bestätigung bat.

Die Kundenbetreuung ist leider ungenügend. Nach mehrmaligen Anrufen, immer noch keine Rückmeldung. Eine Woche warte ich schon, wegen einer kurzen Frage.

Der telefonische Kundenservice etwas unfreundlich, ich wäre ja nicht die einzige Kunde, solle mich gedulden.

Ich werde so schnell wie möglich zu einer anderen Bank wechseln. Es werden an dauernd irgendwelche Gebühren abgebucht, alles, was 'gebührenfrei' sein soll, wird später doch abgebucht.

Du kannst dein Girokonto komplett von zu Hause eröffnen. Super einfach und kostenlos. Allgemein ist das Online Banking sehr gut gelöst.

Du kannst alle Zahlungen mit deinem Handy erledigen. Die Überweisungen mit Phototan Verfahren sind auch sehr gut gelöst und funktionieren super.

Ich kann euch mit gutem Gewissen diese Bank weiterempfehlen. Das Online Banking ist per Banking App unzumutbar! Die App funktioniert lediglich für einen Vorgang.

Danach steigt die App aus und ist nicht mehr erreichbar. Erst nach Neuinstallation dieser App funktioniert sie für nur ein weiteres Mal.

Der extrem unfreundliche und unkooperative Mitarbeiter der technischen Hotline schulmeisterte permanent. Das Smartphone sei zu alt usw.

Es ist leider ein sehr trauriger "Verein" geworden. Nach über 40 Jahren werde ich wohl demnächst das Bankhaus wechseln. Ich habe ein Girokonto bei der Commerzbank.

Ich muss schon sagen, ich habe nie ein Problem mit der Bank gehabt. Nur einmal wegen der Mobil-Tan - die musste geändert werden - neue Nummer - das musste persönlich erledigt werden.

Online wurde es nicht akzeptiert. Das Probleme war meine schuld, ich hatte die falsche PIN mehrfach eingegeben. Aber ruck zuck hatte ich wieder Zugriff auf mein Konto.

Es werden nachträglich zusätzliche Bedingungen genannt. Nach Rückfrage will man sich auf keine inhaltliche Diskussion einlassen und antwortet nur kurz.

Ich kann jedem nur von Herzen abraten, sich auf die Commerzbank einzulassen. Ohne TAN kann ich mein Konto gar nicht einsehen.

Bedeutet, wenn ich mich auslogge und gleich wieder einlogge ist wieder eine TAN fällig. Was soll das denn?

Das ist die absolute Frechheit. Gut, dass ich da meine Hauptkonten habe und nicht auf die CoBa angewiesen bin. Ich möchte nicht mein Handy mit lauter Apps zumüllen, die normalerweise gar nicht nötig sind, weil grundsätzlich die gleiche Funktion über den ganz normalen Internetbrowser gegeben ist.

Vor einigen Monaten eröffnete ich ein Depot bei der Commerzbank, um eine sichere Wertanlage zu haben.

Ich entschied mich nach einem Beratungsgespräch in der Filiale meiner Stadt für den "hausInvest". Wichtig für mich war es besonders, dass das Risiko möglichst gering bleibt.

Vor zwei Jahren brauchte ich zum ersten Mal ein Konto. Nach einigem Hin und Her entschied ich mich für die Commerzbank. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren für mich folgende Punkte: - Übersichtlichkeit nicht zu viel auf einmal - keine Kontoführungsgebühr - gute Beratung - kein monatlicher Mindesteingang.

Die Eröffnung des kostenlosen Girokontos war nicht sehr kompliziert. Ich bin in die Filiale meiner Stadt gegangen und brauchte keinen Termin.

Nach Vorlegen der Geburtsurkunde und des Personalausweises musste ich noch Fragen beantworten, bei denen es um die Einschätzung für Aktiengeschäfte und um einen Maximalwert, den ich in einem bestimmten Zeitraum überweisen kann, ging.

Zum Schluss habe ich noch ein paar Unterlagen unterschrieben und ich konnte mich sofort anmelden. Allerdings gab es anfangs Probleme mit der Girocard und das musste ich telefonisch mit der übergeordneten Filiale besprechen.

Der Kundenservice war sehr freundlich und die Probleme waren schnell geklärt, die Wartezeit für eine neue Karte betrug 2 Tage. Auch mit dem Onlinebanking-Angebot bin ich mehr als zufrieden.

Alles ist übersichtlich und ich habe mich schnell zurechtgefunden und mit der Commerzbank-App klappt auch alles.

Überweisungen gehen problemlos und die Kontoübersicht ist grafisch ansprechend gestaltet. Das Einzige, was mir nicht gefällt, ist, dass man für Überweisungen und für stichprobenartige Anmeldekontrollen eine TAN braucht und um diese zu bekommen, muss man sich noch eine App herunterladen.

Die Commerzbank versuchte mehrfach um die zustehende Prämienauszahlung herumzukommen mit immer neuen "Bedingungen", die gar nicht Vertragsbestandteil waren.

In Lügen verstrickt, widersprach sich der Kundenberater selbst ständig und weigerte sich die Zahlung zu veranlassen oder anderweitig zu helfen.

Und so was will sich Dienstleister nennen!? Da ich nach mehreren Problemen mit der Sparkasse mit meinem Rat am Ende war und diese mir wegen einer Pfändung zu einem Bankwechsel rieten, ging ich mit meinem Problem zum Schalter der Commerzbank und schilderte mein Anliegen.

Ich wurde freundlich behandelt und auch nicht schräg - wie bei der Sparkasse - bzw. Ich bekam sofort ein Girokonto, welches ich am selben Tag eröffnen konnte.

Bei der Eröffnung gab es keinerlei Schwierigkeiten und die ersten Unterlagen für die bestellte Karte und das Online-Banking trafen nach und nach schon nach wenigen Tagen ein.

Ich konnte mich sodann gleich einloggen und erste Punkte abarbeiten. Durch die Bedienung wurde ich Schritt für Schritt geführt.

Das Online-Banking ist recht schlicht und nutzerfreundlich gehalten. Zwei kleine Nachteile gibt es jedoch, die erwähnenswert sind und einer Verbesserung wünschen.

Das Handyguthaben kann man nicht per Online-Banking aufladen. Die Abbuchungen finden nicht in Echtzeit statt. Oft sehe ich montags noch nicht, was bereits am Wochenende mit der Karte bezahlt und somit direkt abgebucht wurde.

Ich habe mich mit dem Bankberater per E-Mail in Verbindung gesetzt. Innerhalb weniger Stunden hatte ich eine Antwort und mein Anliegen wurde sofort bearbeitet.

Das ist ein Service, wie man ihn sich wünscht. Aus diesem Grund würde ich meine Bank, bei der ich immer noch Kunde bin, auch reinen Gewissens an Freunde und Verwandte zur Kontoeröffnung weiterempfehlen.

Es wird sofort das Konto gesperrt, wenn man die Anmeldedaten Mal falsch eingibt. Entsperren geht nur mit einem Telefongespräch oder persönlich in der Filiale.

Für mich ist das einfach viel zu umständlich, die Hinweise, um das Konto wieder zu entsperren sind auch nicht gerade ausführlich und wirklich hilfreich.

Alles war jahrelang okay und seit 6 Wochen gibt es Probleme. Mein Konto wurde ohne Grund gesperrt. Seitdem gibt es nur Probleme.

Ich habe eine E-Mail an den Beschwerde- und Bankberaterservice geschrieben, aber sie antworten nicht. Seit Wochen habe ich keine Einsicht in mein Konto.

Nach 3x ist das Konto gesperrt. Nach ca. Ich habe am Das Geld habe ich bis jetzt noch nicht, obwohl mir vom zuständigen Sachbearbeiter versprochen wurde, sich darum zu kümmern.

Auch auf Anfragen per Mail bekomme ich keine Antwort. Ich wohne in Amerika und habe aus Versehen Geld auf mein altes Commerzbank Konto überwiesen, zu dem ich keine Zugangsdaten mehr habe.

Ich stand eine halbe Stunde in der Warteschlange und nach einem kurzen Telefonat wurde mir gesagt, man würde mich zurückrufen, was nie geschah.

Ich werde jetzt nach Deutschland reisen müssen, um in eine Filiale zu gehen und mein Geld zurückverlangen.

Ich bin zur Commerzbank gewechselt und selbige wollte den Umzug durchführen. Laut mündlicher Aussage war alles okay. Dann flatterte eine nach der anderen Mahnung ins haus.

Meine Bank hat sich überhaupt nicht gekümmert, die Beschwerdeabteilung gibt es nur zu Alibizwecken, die unternehmen nichts.

Ich war bei meiner Bank und da hab ich gefragt, ob ich Euro abheben kann, sie meinte: nein, da mein Wochensatz ausgeschöpft ist, jetzt habe ich auf meine Kreditkarten Geld überweisen und keiner kann mir sagen, wann das Geld auf der Kreditkarte ist.

Ich finde die Commerzbank nicht kundenfreundlich. Ich werde die Bank wechseln. Vor einigen Jahren habe ich zu Zeiten meines Studiums ein kostenloses Girokonto eröffnet.

Die Eröffnung des Kontos war sehr einfach und ging schnell und ohne Probleme. Nachdem ich online den Antrag ausgefüllt hatte, wurden mir alle Unterlagen nach wenigen Tagen zugeschickt.

Mit den unterschriebenen Unterlagen bin ich dann zur Legitimierung zur Post und das war es dann auch schon.

Wiederum nur wenige Tage später hatte ich dann auch die Tan- Liste und die Karte erhalten. Soweit alles super einfach, schnell und zufriedenstellend.

Zudem sieht sie für Schüler und Studenten, die unter 30 Jahre alt sind, Sonderkonditionen vor. Durch diese kann man, so verspricht die Bank, Gebühren einsparen und im Rahmen einer individuellen Beratung von der Erfahrung der Commerzbank profitieren.

Dieses umfasst Aktien, Zertifikate, Anleihen und Fonds, die an nationalen und internationalen Börsen gehandelt werden können.

Die Renditechancen sind bei diesen Produkten im direkten Vergleich zu klassischen Formen der Geldanlage sehr hoch, sodass sich ein Investment in Wertpapiere lohnen kann.

Allerdings ist ein Investment in Wertpapiere mit einem Risiko behaftet. In Abhängigkeit von der Zusammensetzung des Investments variiert das Risiko.

Es gibt einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite. Deshalb sollte sich ein Anleger bei der Entwicklung einer Anlagestrategie überlegen, welcher Aspekt für ihn besonders wichtig ist.

Die Commerzbank hat für Anleger 4 Strategien entwickelt. Diese werden als Stabilität, Einkommen, Wachstum sowie Chance bezeichnet und in anschaulichen Musterdepots dargestellt.

Anlegern, die sehr sicherheitsorientiert sind, empfiehlt die Commerzbank den Schwerpunkt ihres Investments auf Renten und Immobilien zu legen und sich dabei an dem Depot Stabilität zu orientieren.

Renten und Immobilien sind im Gegensatz zu Aktien und Rohstoffen sehr sicher, erzielen jedoch vergleichsweise geringe Renditen.

Deshalb empfiehlt die Commerzbank wachstumsorientierten Anleger circa 56 Prozent ihres Kapitals in Aktien investieren. Letzteres eignet sich vor allem für professionellere Trader, denen vier persönliche Beratungsgespräche sowie sämtliche Analysen und Marktberichte zur Verfügung gestellt werden.

Der Service kostet jedoch auch ein Pauschalentgelt ab Euro pro Quartal. Das gilt sowohl im Hinblick auf die Handelsplätze als auch auf die angebotenen rund Mehr geht im Hinblick auf die Auswahl bei kaum einem anderen Broker.

Von mehr als Vor allem für Banking-Apps, mit denen der Aktienhandel möglich ist, handelt es sich um einen überragenden Wert. Von der Schnelligkeit bis zur zuverlässigen Anmeldung per Fingerabdruck hat fast niemand etwas auszusetzen.

Dann ist allerdings ein wenig Geduld gefragt. Jetzt ein Commerzbank Depot eröffnen. Um ein Depot bei der Commerzbank zu eröffnen, klicken Sie zunächst auf unseren obenstehenden Link.

Dieser leitet Sie auf die Website der Commerzbank weiter. Daraufhin gelangen Sie zu folgender Eingabemaske:. Tragen Sie Ihre persönlichen Daten in die entsprechenden Felder ein.

Geben Sie nun Ihre persönlichen Daten ein. Im zweiten Schritt geben Sie an, wie viel Erfahrung Sie mit den unterschiedlichen Produktrisikoklassen bereits gesammelt haben.

Das ist insofern wichtig, als dass Sie Ihrer Erfahrung entsprechend eingeteilt werden. Darüber, ob Sie Änderungen hinsichtlich der eigenen Erfahrung nachträglich noch vornehmen können, gibt die Commerzbank leider keine Auskünfte.

Die Produktrisikoklassen A bis E werden von der Commerzbank genau definiert abgefragt. Sollten noch Fragen auftauchen, wäre jetzt der optimale Zeitpunkt, um den Kundendienst unter 5 zu kontaktieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie sämtliche Daten richtig eingegeben haben. Sie haben drei Möglichkeiten, Ihre Identität nachzuweisen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare zu „Commerzbank Depot Erfahrungen“

  1. Welche Wörter... Toll, die glänzende Phrase

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.